Großobjekt-Trocknung:
Einsatzbereiche des DRYmobils

 

  • Trocknung im Katastrophenfall - Hochwasser/Überflutung:
    Trocknung von Gebäuden (zum Beispiel Krankenhäuser) zur Aufrechterhaltung der Infrastruktur
  • Großvolumiger und kommunaler Wohn- und Objektbau:
    Trocknung von großen Neubauten wie Supermärkte, Kinos, Messe-hallen oder Wohnhausanlagen
  • Trocknung nach Wasserschäden:
    Hochdruckmodul zur großflächigen Dämmschichttrocknung und Flachdachsanierung
  • Gebäudeerwärmung in der Rohbauphase:
    Durch die Kombination Heizmodul/Trocknungsmodul eine ideale Anwendung auf Winterbaustellen

  • Dekontamination bei der Gebäudesanierung:
    Trocknung, Absaugung von verunreinigter Luft, gleichzeitige Zuführung von antibakteriellen Wirkstoffen
  • Trocknung von Rohrleitungen in Kraftwerksanlagen:
    Rohrleitungen in Kraftwerken müssen regelmäßig gewartet werden. Um die Leitungen vor bzw. nach der Anbringung von Schutzanstrichen zu trocknen, wird das DRYmobil mit Hochdruck-Lüftungsmodulen und Wärme-einheiten bestückt.